Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Coronavirus in Grainau


Aktuelle Informationen zu den Schutzmaßnahmen

Liebe Gäste und Vermieter,

wir freuen uns, dass wieder touristische Beherbergungen in Bayern stattfinden dürfen.

Dazu ist eine stabile Inzidenz von 5 aufeinanderfolgenden Tagen ( § 1 Abs. 2, 13. BaylfSmV) unter 100 ausschlaggebend. Hier einige hilfreiche Informationen für Sie

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Informationen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Corona-Schnelltest Grainau


Mehr Informationen

Corona Schnelltest-Center im Kurhaus Grainau

Wo.: Kurhaus Grainau, Parkweg 8, 82491 Grainau

Wann : täglich von 09.00 - 16.45 Uhr 

Online-Registrierung für Test-Termin
Test mit Online-Terminregistrierung möglich
Entweder QR-Code (siehe unten) oder unter www.epi-app.eu

QR-Code Kurhaus Grainau Schnelltest

Öffnungszeiten Tourist-Info Grainau


Die Tourist-Information im Kurhaus ist für Sie geöffnet von:

Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.30 Uhr

Wochenende  und Feiertage von 09.00 bis 12.00 Uhr

 

Die Tourist-Info in Untergrainau ist für Sie geöffnet von:

Montag bis Donnerstag und 08.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr

Wochenende  und Feiertage geschlossen

 

 

 

 

Testpflicht?

Die Übernachtungsgäste haben ohne Rücksicht auf die 7-Tage-Inzidenz vor Ort bei seiner Ankunft einen Testnachweis nach Maßgabe von § 4, 13. BayIfSMVvorzulegen.

  • Eine Testpflicht besteht nicht bei Vorlage des Impfnachweises oder Genesensnachweis bzw. für Kinder bis zum sechsten Geburtstag.( §4, 13. BayIfSMV)

Inzidenzwert unter 50:

Für die Gäste besteht nur bei Ankunft in der Beherbergung eine Testpflicht bzw. die Vorlage des Impfnachweises oder Gensennachweises bzw. für Kinder bis zum sechsten Geburtstag. ( §4, 13. BayIfSMV)

Als Test werden anerkannt ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Ergebnis. Bei positivem Selbsttest muss eine möglichst gezielte Information der Betroffenen durch die Betreiber erfolgen (Verweis auf Arzt ggf. notwendigem Verhalten wie Vermeidung von Kontakten, Rückkehr auf direktem Weg nach Hause, Absonderung, Nachholung PCR-Test). Nach derzeitigem Stand berechtigt der Selbsttest unter Aufsicht nicht zum Besuch anderer Einrichtungen. Selbsttests müssen vom Beherbergungsbetrieb oder den Gästen, je nach Vereinbarung, bezahlt werden.

 

  • Bei Inzidenzwert über 50:

Ergibt sich die rechtliche Pflicht, dass die Übernachtungsgäste bei jeder Form der touristischen Beherbergung bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden über einen Testnachweisverfügen müssen.  Es ergibt sich daraus keine unmittelbare Pflicht des Beherbergungsgebers, die Testnachweise der Gäste zu kontrollieren. Demnach sind auch die Gäste von Ferienwohnungen rechtlich verpflichtet, die Tests alle 48 Stunden vorzuhalten. Ein aktueller Testnachweis wird auch für die Nutzung zahlreicher weitere Angebote, etwa im touristischen und gastronomischen Bereich, erforderlich sein, sodass die Feriengäste solche ohnehin regelmäßig vornehmen lassen werden. Antigen-Schnelltests in den lokalen Testzentren, den Apotheken und den vom Öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragten Teststellen sind für alle asymptomatischen Personen, also auch für inländische und ausländische Gäste auch mehr als einmal pro Woche kostenfrei. Sie berechtigen für 24 Stunden zum Eintritt in Einrichtungen für die ein Test verlangt wird.
Hinweis aus § 16,13. BayIfSMV entnommen.

 

Dokumentationspflicht des Vermieters?

Für die Vermieter ist derzeit keine Dokumentationspflicht vorgesehen. Sie können aber für sich zur Sicherheit unter Wahrung der Anforderungen des Datenschutzes dokumentieren, dass ein negativer Test vorgelegt wurde.

Wann müssen wir abreisen?

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft. (§ 3 Nr. 1 12. IfSMV). Maßgeblich für die Betriebe ist auch hier die Bekanntmachung der Kreisverwaltungsbehörde. Die Gäste müssen dann abreisen und können den Urlaub nicht wie gebucht beenden.

Weitere Informationen


Sollten Sie spezielle Fragen zu Corona haben, empfehlen wir Ihnen, Kontakt mit der Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung (Tel.: 089 12 22 20; E-Mail: direkt@bayern.de) aufzunehmen.

Informationen zu den aktuellen Fallzahlen aus unserem Landkreis Garmisch-Partenkirchen finden Sie auf der Seite des Robert Koch-Institut

Eine übersichtliche Auflistung der geltenden Maßnahmen und Regelungen finden Sie auf www.tourismus-wegweiser.de und auf der Website der Bayerischen Staatsregierung www.bayern.de

Unterkunftssuche
Kinder unter 18 Jahren
Alle Unterkünfte in Grainau