Kultur und Brauchtum aus Tradition

Urtümlicher Charme, bayerische Tradition und lebendiges Brauchtum, das ist die Mixtur, die Grainau so besonders macht.

Wer oberbayerische Traditionen liebt und ursprüngliches, lebendiges Brauchtum schätzt, fühlt sich in Grainau im Zugspitzland so richtig wohl. Zahlreiche Veranstaltungen bieten Gelegenheit, die Herzlichkeit und Heimatverbundenheit der Grainauer zu erleben und
in das dörfliche Leben einzutauchen. Doch Grainau hat nicht nur bayerische Trachten
und Tradition, tolle Feste und Feiern zu bieten, sondern auch vielfältige Konzerte und Theateraufführungen.

Im Winter geht's schon los - zur Faschingszeit. Nirgends in Bayern wird Fasching so urtümlich gefeiert wie im Werdenfelser Land.
Wenn die Musikkapelle bei den Kurkonzerten aufspielt, hält es kaum jemanden auf dem Stuhl oder Bank. Und dabei ist dies nur eine der vielen kulturellen Attraktionen, die Grainau das ganze Jahr über zum Urlaubsparadies machen.

Verpasse nicht den nur alle fünf Jahre aufzustellenden Maibaum! Am 1. Mai 2020 ist es wieder soweit und an die 50 Männer vom Maibaumverein Hammersbach hieven mit purer Muskelkraft im selbigen Ortsteil den 30 Meter hohen Baum hoch.

Sehenswert im späten Frühjahr ist die Fronleichnamsprozession, die in Grainau
besonders farbenprächtig ausfällt. Was Sie sich unbedingt vormerken sollten: Die Johannifeuer am 23. Juni. Dann kraxeln die Burschen die Grainauer Berge hinauf und zünden an den felsigen Plätzen dutzende Feuer an. Der ganze Waxensteinkamm gleicht dann einer Lichterkette.

Im Sommer wird's richtig zünftig in Grainau: Bei den Heimatabenden und Parkfesten
im Musikpavillon wird gejodelt, geplattelt, gesägt und gezapft, was das Zeug hält.
Und von Mitte Mai bis in den Oktober unterhält dich das Grainauer Bauerntheater. Einfach zuhören, lachen und genießen...

Mehr?
Hier geht's zum Veranstaltungskalender.
Hier sind die Grainauer Veranstaltungs-Highlights 2017 im Überblick.