Zugspitzdorf Grainau, © Huber Images
Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Eibseeblick & Hochthörlen

Ausgangspunkt: Grainau Unterer Dorfplatz - Endpunkt: Grainau Unterer Dorfplatz

Rundwanderung
  • Schwierigkeit:mittel
  • Streckenlänge:48,0 km
  • Höchster Punkt:1465 m
  • Höhenmeter bergauf:900 m
  • Dauer:0 Std
Gestartet wird vom Unteren Dorfplatz in Grainau Richtung Eibsee. Am Ortsende, nach der Tennishalle, zweigen wir in einer Linkskurve rechts in einen Schotterweg Richtung Zierwald-Eibsee. Zunächst noch gemütlich, dann mehr ansteigend folgen wir immer dieser gut zu fahrenden Forststraße zum Eibsee. Nach einer kurzen aber steilen Abfahrt erreichen wir den Eibsee, den wir ausschließlich nach rechts auf dem südlichen Uferweg umfahren. Achtung: Auf Gebotsschilder für Radfahrer und viele Fußgänger achten! In der Nähe des Hotel Eibsee direkt bei den Bootshütten nach rechts auf den Forstweg Hochthörlen abzweigen. Auf dieser teilweise steilen Forststraße bleiben wir bergauf, bis die Straße kurz bergab führt. Hier ist halb rechts abzweigend, ein kleiner Pfad (Karrenspur) zu erkennen, diesen Weg (Schiebestrecke) folgen wir etwa 300m bergauf bis wir wieder auf eine gute Forststraße stoßen. Diese befahren wir nach rechts Richtung Hochthörlenhütte bis zum höchsten Punkt, hier geradeaus weiter und nach einer kleinen Abfahrt, sehen wir die Hochthörlenhütte. Kurz vor der Hütte kann noch ein kleiner, aber lohnenswerter Abstecher zum Eibseeblick gemacht werden. Von hier führt die Abfahrt über eine Asphaltstraße vorbei an der Tiroler Zugspitzbahn bis nach Ehrwald. In Ehrwald folgen wir der Bundesstraße Richtung Garmisch-Partenkirchen, nach der Unterquerung des Viadukt (Eisenbahnbrücke) wechseln wir auf die linke Seite und folgen von dort dem Radweg zurück nach Grainau.

Infos & Download

Wegbeschaffenheit

20% Asphalt, 80% Schotter, Forst- und Wirtschaftswege

Beste Jahreszeit

Empfohlene Ausrüstung

Downloads

GPX