Zugspitzdorf Grainau, © Huber Images
Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Über den Höhenrain zum Badersee und zurück nach Grainau

Ausgangspunkt: Grainauer Kurhaus - Endpunkt: Grainauer Kurhaus

Kinderwagengerechte Wanderung
Familienwanderung
Rundwanderung
Nordic Walking Strecke
Heilklimatischer Höhenweg
Geräumter Winterwanderweg
  • Schwierigkeit:Talweg
  • Streckenlänge:7,1 km
  • Höchster Punkt:801 m
  • Höhenmeter bergauf:93 m
  • Dauer:1 Std
Panoramablick und Meerjungfrau

Kurzcharakteristik: Leichte Wanderung mit nur kurzem Anstieg auf bequemen Wanderwegen
Einkehrmöglichkeiten:
  • Gasthaus am Zierwald, Zierwaldweg 2, Tel. +49(0)8821/98280
  • Hotel am Badersee, kein Ruhetag, Am Badersee 1-5, Tel. +49(0)8821/8210, www.hotelambadersee.de
Besonderheiten:
• Kriegergedächtniskapelle am Höhenrain
• Badersee (Ruderboote zu mieten)
• vergoldete Nixe am Grund des Badersees (Vom Boot aus zu sehen)
• kleiner Spielplatz beim Hotel am Badersee

Der Weg über den Höhenrain ist immer ein Panorama-Genuss der Extraklasse. Der Rundblick ins Loisachtal vom gewaltigen Zugspitzmassiv mit Riffelwänden und Waxensteinen im Westen über die schroffe Pyramide der Alpspitze bis hin zu Wank, Kramer und den Gipfeln des Ammergebirges beeindruckt zu jeder Tageszeit. Vom zarten Morgenlicht über strahlenden Sonnenschein am Nachmittag bis hin zum abendlichen Alpenglühen – jedes Licht zaubert eine ganz besondere Stimmung auf die Gipfel rund um Grainau. Und den romantischen Abschluss dieser kurzen Rundwanderung bietet der idyllisch im Wald gelegene Badersee, an dessen Grund in 18 m Tiefe eine Meerjungfrau liegt. Wirklich! Miete Dir ein Ruderboot und blicke durch das glasklare Wasser auf den Grund des Sees, wo die Nixe wohnt.

Wegverlauf:
Startpunkt dieser leichten Wanderung ist der Parkplatz am Grainauer Kurhaus. Bis zum Höhenrain folgst Du der Wanderung Nr. 1. An der Weggabelung kurz nach der Kriegergedächtniskapelle gehst Du nach links. Vorbei an der kleinen Rasthütte, die fast den höchsten Punkt dieser Wanderung markiert, dann geht der Weg in den Wald über. Nach dem „Abstieg“ vom Höhenrain bei Erreichen der Teerstraße hältst Du dich links und folgst der Straße (Zierwaldweg) immer geradeaus. Du überquerst einen kleinen Bach und orientierst Dich dann leicht links. Beim Gasthaus am Zierwald überquerst Du die Eibseestraße und folgst dem schmalen Fußweg in den Wald. Nach kurzer Zeit trifft der Pfad auf einen Wanderweg. Hier hast Du die Möglichkeit nach links zurück nach Untergrainau zum Ausgangspunkt zurückzugehen. Oder Du machst noch einen Abstecher an den Badersee: Folge dem Wanderweg nach rechts. Bald erreichst Du das Hotel am Badersee. Links liegt der kleine, glasklare See, den Du auf einem schmalen Pfad gemütlich umrunden kannst. An der Nordseite des Sees vorbei führt der Weg durch den Wald zurück nach Obergrainau (den Wegweisern zum Zugspitz-Bahnhof  folgen). Sobald der Wanderweg auf die Straße „Gumpenau“ trifft, gehst Du nach links am Bahnhof vorbei zur  Waxensteinstraße. Hier wiederum links halten und Du gelangest zurück zum Grainauer Kurhaus.

Anbindungsmöglichkeiten:
• Höhenrainweg (Beschreibung Tour 1)
• Kramerplateauweg (Beschreibung Tour 18)
• Zierwaldweg zum Eibsee (Beschreibung Tour 13)
 

Infos & Download

Wegbeschaffenheit

Gepflegte WanderwegeWegart: Wanderweg: ca. 70%, auf/neben Straße: ca. 30%, Waldanteil: ca. 60%

Beste Jahreszeit

ganzjährig

Empfohlene Ausrüstung

nicht erforderlich

Downloads

GPX