Zugspitzdorf Grainau, © Huber Images
Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Um den Daniel

Ausgangspunkt: Untergrainau DB-Bahnhof - Endpunkt: Untergrainau DB-Bahnhof

Rundwanderung
  • Schwierigkeit:mittel
  • Streckenlänge:60,0 km
  • Höchster Punkt: m
  • Höhenmeter bergauf:450 m
  • Dauer:0 Std
Wir verlassen Grainau an der B23 auf dem Radweg Richtung Griesen. In Griesen nach wenigen Metern auf der Bundesstraße vor der Brücke, lenken wir nach rechts auf die beginnende Forststraße. Nun immer leicht ansteigend entlang der Neidernach bis zu einer Holzbrücke. Auf dieser überqueren wir die Staatsgrenze und müssen dann einen etwas steileren Anstieg bewältigen. Danach geht es flott bergab zum Plansee. Am Campingplatz vorbei, führt uns der Weg entlang des klaren, erfrischenden Bergsees. Anschließend nach links und auf der Bundesstraße weiter, bis zum Hotel Seespitze. Dort überqueren wir am Auslauf nach links den Steg in Richtung Heiterwanger See. Aus Rücksicht auf die vielen Wanderer ist es ab dort empfehlenswert abzusteigen. Es folgt ein enger Steig bis zum Durchstich, der den Plansee und Heiterwanger See trennt. Nach dem Überqueren der Brücke fahren wir entlang des Heiterwanger Sees, bis kurz vor Heiterwang bei Grundlbach nach links der Panoramaweg in Richtung Ehrwald beginnt. Dieser schöne und abwechslungsreiche, auf und ab führende Weg bringt uns über Bichlbach, vorbei an Wengle und Lähn bis Lermoos. Von hier fahren wir durchs Moos bis kurz vor Ehrwald, queren dort die Bundesstraße und radeln unter dem Viadukt hindurch zum Abzweig zur Tuftl Alm. Dort beginnt nach wenigen Metern der Radweg bis Griesen. Am Kiosk treffen wir wieder auf den bekannten Anfahrtsweg, der uns zurück zum Ausgangspunkt nach Grainau führt.

Infos & Download

Wegbeschaffenheit

30% Asphalt, 70% Schotter, Forst- und Wirtschaftswege

Beste Jahreszeit

Empfohlene Ausrüstung

Downloads

GPX