Zugspitzdorf Grainau, © Huber Images
Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Zur Pfeifferalm und Gschwandtnerbauer

Ausgangspunkt: Eibseebus-Haltestelle Sebastianskirche - Endpunkt: Eibseebus-Haltestelle Sebastianskirche

Familienwanderung
Rundwanderung
Nordic Walking Strecke
Heilklimatischer Höhenweg
Geräumter Winterwanderweg
  • Schwierigkeit:Talweg
  • Streckenlänge:13,3 km
  • Höchster Punkt:1178 m
  • Höhenmeter bergauf:1200 m
  • Dauer:3 Std
Postkarten-Idylle live erleben - Rundweg zu Pfeifferalm und Gschwandtnerbauer

Kurzcharakteristik: Leichte Wanderung mit zunächst leichten, später steileren Anstiegen durch Wiesen und Wälder

Einkehrmöglichkeiten:
  • Pfeifferalm, Tel. +49(0)8821/2720, Betriebsferien Mitte Nov. - Mitte Dez.
  • Gschwandtnerbauer, Tel. +49(0)8821/2139
Fotokalender, Postkarten oder Filmaufnahmen – vielleicht kommt dem einen oder anderen Wanderer die Aussicht ja „irgendwie bekannt“ vor. Denn dieser Weg hat schon immer Fotografen und Filme-Macher angezogen. Der Blick über liebliche Bergwiesen hinaus auf das imposante Wettersteinmassiv mit Alpspitze und Schachen-Schloss ist einfach unübertroffen!
 
Wegbeschreibung:
Am südlichen Ende der Ludwigstraße biegst Du links in die Dr.-Wigger-Straße ein und folgst dieser, bis bei der Gsteigkapelle ein Fußweg hinauf zum Humplmayrweg leitet. Ab dem Humplmayrweg nach der Markierung orientieren. Auf einem aussichtsreichen und nahezu ebenen Wanderweg erreichst Du nach einer knappen halben Stunde das Hotel Garni „Zur Schönen Aussicht“. Nun hältst Du dich links und wanderst den Weg mit der Markierung hinauf zur Anhöhe „Auf der Lache“. Hier triffst Du nun auf eine Weggabelung, bei der Du dich entscheiden musst, ob Du zuerst geradeaus dem Weg mit der Markierung zum Gschwandtnerbauern folgst und die Pfeifferalm erst auf dem Rückweg streifen möchtest, oder ob Du dich hier gleich rechts zur Alm hältst. Für den Rundweg empfiehlt sich Letzteres. Hier also der Markierung nach rechts folgen, dann gelangst Du, meist leicht ansteigend, durch Wald und Wiesen zur Pfeifferalm. Ab hier geht’s weiter auf dem Weg hinauf zum Berggasthaus Gschwandtnerbauer, der ab der Pfeifferalm in einer knappen Stunde zu erreichen ist. Für den  Rückweg nach Partenkirchen bietet sich der Wanderweg mit der Markierung an. Dafür gehst Du hinter dem Gschwandtnerbauern bergauf in den Wald hinein. Bald erreichst Du eine Weggabelung, wo Du dich links Richtung Partenkirchen und Gamshütte hältst. Der Wanderweg trifft schließlich auf eine Forststraße, die Dich nach Partenkirchen führt. Daneben hast Du aber auch die Möglichkeit, die Forststraße wieder zu verlassen und der Markierung zum Hotel garni „Zur Schönen Aussicht“ bzw. der Markierung entlang des Adamwegs nach Partenkirchen zu folgen.

Anbindungsmöglichkeiten:
• Ab Gschwandtnerbauer auf den Wank
• Zur Gamshütte
• Nach Gerold und zum Geroldsee

Infos & Download

Wegbeschaffenheit

gepflegte Wanderwege, teils Forststraße

Beste Jahreszeit

ganzjährig

Empfohlene Ausrüstung

nicht erforderlich

Downloads

GPX