Schloss Neuschwanstein, © Bayerische Schlösserverwaltung
Unterkunftssuche
Unterkunftssuche
Alle Unterkünfte in Grainau

Schloss Neuschwanstein


Das Märchenschloss

Das Schloss Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Im Jahr 1886 wurde das Schloss Neuschwanstein, nach dem Tod König Ludwigs II. für das Publikum geöffnet, jährlich von ca. 1,5 Millionen Besucher.

Der menschenscheue König hat die Burg 1868 erbaut um sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Hoch über dem Schloss Hohenschwangau seines Vaters in vertrauter Umgebung errichtet und nie vollendet, war Neuschwanstein für ihn Denkmal der Kultur und des Königtums des Mittelalters, die er verehrte und nachvollziehen wollte. Das Schloss war zwar in mittelalterlicher Form, aber mit damals modernster Technik gestaltet worden. In den Innenräumen sind Wandbilderzyklen aus ritterlichen Sagen abgebildet, der Sängersaal zitiert verehrend zwei Säle der Wartburg, der Thronsaal - ein Kulturaum des Herschertums - byzantinische und frühchristliche Kirchenräume.

Die einmalige Lage des Schlosses setzt aber leider immer stetige Überwachung der Bewegungen im Fundamentbereich und den Felswänden voraus. Ebenso greift das raue Klima die Kalkstein-Fassaden stark an, was immer wieder Sanierungsmaßnahmen erfordert.

 

Adresse:
Neuschwansteinstr. 20
87645 Schwangau
Telefonnummer: +49 83 62 93 98 80
www.neuschwanstein.de

 

Ticket-Center:
Neuschwanstein-Hohenschwangau
Alpseestraße 12, 87645 Hohenschwangau
Telefon +49 83 62 93 08 30
www.ticket-center-hohenschwangau.de

 

 

 

Schloss Neuschwanstein, © Bayerische Schlösserverwaltung
Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein, © Pixabay
Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein, © Bayerische Schlösserverwaltung
Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein, © Bayerische Schlösserverwaltung
Schloss Neuschwanstein, © Pixabay
Schloss Neuschwanstein, © Bayerische Schlösserverwaltung