Accommodation search
Accommodation search
All accommodations in Grainau

Mountainbikerunde nach Wamberg

Starting point:

Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen

- Ending point:

  • Route length:13,5 km
  • Highest point: m
  • Altitude uphill:428 m
  • Duration:

Höhenprofil

Höhenprofil

Genauso unberührt wie die Natur zeigt sich Wamberg, das höchste Kirchdorf Deutschlands. Die alten Bauernhäuser strahlen durch ihre Schindeldächer, Holzgiebel und Balkone, Wärme und Gemütlichkeit aus und versetzen dich in längst vergangene Zeiten. Umgeben von Wiesen und Wald, scheint die Zeit hier mit kleineren Schritten voran zu gehen. Bevor es wieder bergab geht, kannst du dich im Berggasthof Wamberg stärken und die Aussicht genießen.

 

Eine detaillierte Tourenbeschreibung findest du im "PDF Druck" weiter oben.



Vom Haupteingang des Bahnhofs fährst du geradeaus die Bahnhofstraße bis zur Rathauskreuzung. Dort zweigst du rechts ab und folgst der Hauptstraße bis zur zweiten Ampel (links Shell Tankstelle). Hier fährst du links über die Ampel. Am Beginn der Ludwigstraße biegst du scharf rechts ab und erklimmst den Anstieg. über das "Alte Gsteig" geht es an der "Schönen Aussicht" vorbei. Nach ca. 4 km fährst du an der Kreuzung rechts bergab zur B2. Folge dem Radweg bis zum Abzweig nach Wamberg auf der gegenüberliegenden Straßenseite, hier die Bundesstraße überqueren. Achtung: Fahre die Abfahrt nicht zu schnell, hinter dem kurzen Waldstück ist ein ungesicherter Bahnübergang. Anschließend führt die geteerte Straße mit einigen Steilstücken bis zu dem Bergweiler Wamberg. In der Mitte des Dorfes hast du die Wahl: Wer den gemütlichen Teil nicht zu kurz kommen lassen möchte, biegt links zum Berggasthof Wamberg ab. Wenn du gleich weiterradeln willst, biegst du rechts ab und fährst auf dem teilweise sehr steilen Karrenweg hinunter bis zum Krankenhaus. Im Tal geht es links am Kainzenbad und am Olympia-Skistadion vorbei und zu den Bahngleisen parallel weiter. Am ersten Bahnübergang an der Kochelbergstraße fährst du rechts über die Gleise. Von hier geht es über die Gehfeld- und Lagerhausstraße zurück zum Bahnhof.